Die Abteilung für die Rechte von Geflüchteten und Migrant*innen von Human Rights Watch verteidigt die Rechte von Geflüchteten, Asylsuchenden, Vertriebenen und Migrant*innen weltweit. Wir untersuchen Rechtsverletzungen, durch Versuche von Regierungen, diese Menschen umzuleiten, auszuweisen oder festzusetzen, und verteidigen das Recht, Asyl zu beantragen. Wir untersuchen Menschenrechtsverstöße gegen Arbeitsmigrant*innen, einschließlich Menschenhandel. Wir verteidigen das Recht von Migrant*innen darauf, dass ihr persönliches und familiäres Leben im Gastland bei Ausweisungsentscheidungen berücksichtigt wird und dass ihr Recht auf Nichtdiskriminierung respektiert wird, wo auch immer sie leben mögen. Wir setzen uns dafür ein, dass Regierungen Abschiebehaft nur als letztes Mittel einsetzen und plädieren für Alternativen. Da immer mehr Menschen vor Armut, Gesetzlosigkeit und Umweltkatastrophen fliehen, ihnen aber der Schutz des Flüchtlingsstatus fehlt, setzen wir uns für erweiterte Schutzgründe und Wege zur sicheren und regulären Migration ein. Unabhängig vom Grund ihres Ortswechsels bestehen wir darauf, dass alle Menschen, die unterwegs sind, mit Würde behandelt und ihre grundlegenden Menschenrechte respektiert werden.

News